+
Der junge Kater Pixel schleckt Katzenmilch aus einer Schüssel. Die Katze ist einer Umfrage zufolge das beliebteste Haustier der Deutschen. Foto: Jochen Lübke

Haustier-Umfrage

Die Katze ist beliebtestes Haustier der Deutschen

Die Katze ist einer Umfrage zufolge das beliebteste Haustier der Deutschen. Beinahe jeder dritte Bundesbürger (29 Prozent) hält demnach eine Katze zu Hause, wie die GfK am Dienstag mitteilte.

Nürnberg - Auf Rang zwei der beliebtesten Haustiere folgt mit 21 Prozent der Hund. Unten auf der Beliebtheitsskala stehen Vögel mit sechs Prozent. Mehr als die Hälfte der 1500 online Befragten in Deutschland gab an, ein Haustier zu besitzen.

In Lateinamerika ist der Anteil der Haustierbesitzer am höchsten: 80 Prozent der Argentinier und Mexikaner sowie 75 Prozent der Brasilianer halten ein Haustier - meist einen Hund. In asiatischen Ländern sind Haustiere laut der Studie dagegen weniger beliebt. Etwa in Südkorea entscheidet sich lediglich knapp ein Drittel der Menschen für Katze und Co.

Die GfK bezieht sich auf eine repräsentative Umfrage unter 27 000 weltweit befragten Internetnutzern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Neun Menschen in einem Bus sind in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Als Reaktion auf den Skandal um Missbrauch und Belästigung durch Prominente hat ein US-Richter und Gouverneurskandidat sein Liebesleben demonstrativ öffentlich gemacht.
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Kommentare