Großeinsatz der Feuerwehr

Katze mit Laubsauger aus Regenrohr gepustet

  • schließen

Eisenach - Eine Katze in einem Regenrohr hat Einsatzkräfte in Thüringen auf Trab gehalten. Mithilfe einer Videokamera und einem Laubsauger gelang schließlich die Befreiung des eingeschlossenen Tieres.

Am Freitagmorgen sei die Feuerwehr in Eisenach zum vierten Mal ausgerückt, um das Tier zu befreien, teilte Stadtsprecherin Janina Walter mit. Allerdings ließ sich der Ausreißer, die seit Donnerstag in dem Rohr unterwegs war, nicht herauslocken. Die Feuerwehr hatte bereits den unteren Teil des Rohres aus dem Boden ausgegraben und zerlegt. Sogar mit einer Kanalkamera wurde nach dem Tier gesucht. Lockversuche mit Futter blieben zunächst erfolglos, auch Decken, die in die Kanalisation gehängt worden waren, damit sich der etwa sieben Wochen alte Vierbeiner daran heraushangeln kann, brachten nichts.

Die Lösung brachte nach einem Bericht der Thüringer Allgemeinen ein Laubsauger, der in das Rohrsystem blies, während am anderen Ende ein auf dem Bauch liegender Feuerwehrmann die Mutter von fünf Jungen auffing.

Wie genau das Tier in den Schacht gelangt war, sei unklar. „Die Feuerwehr vermutet, dass es auf einer Dachterrasse herumgelaufen ist, in ein Regenrohr fiel und im Schacht landete“, sagte Walter.

Der Vorsitzende des örtlichen Tierschutzvereins brachte die schwarze Mieze zum Tierarzt. Ihr gehe es gut.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb (Symbol)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares
Der Sommer kehrt zurück nach Deutschland
Offenbach (dpa) - Nach dem kühlen Wochenende können sich die Menschen in Deutschland wieder auf wärmere Temperaturen einstellen. Das Hochdruckgebiet Daryl nähere sich …
Der Sommer kehrt zurück nach Deutschland
Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU
Amalgam gilt Zahnärzten als langlebiger und günstiger Füllstoff, der umfangreich getestet ist. Doch das enthaltene giftige Quecksilber sorgt immer wieder für Debatten. …
Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.