Großeinsatz der Feuerwehr

Katze mit Laubsauger aus Regenrohr gepustet

  • schließen

Eisenach - Eine Katze in einem Regenrohr hat Einsatzkräfte in Thüringen auf Trab gehalten. Mithilfe einer Videokamera und einem Laubsauger gelang schließlich die Befreiung des eingeschlossenen Tieres.

Am Freitagmorgen sei die Feuerwehr in Eisenach zum vierten Mal ausgerückt, um das Tier zu befreien, teilte Stadtsprecherin Janina Walter mit. Allerdings ließ sich der Ausreißer, die seit Donnerstag in dem Rohr unterwegs war, nicht herauslocken. Die Feuerwehr hatte bereits den unteren Teil des Rohres aus dem Boden ausgegraben und zerlegt. Sogar mit einer Kanalkamera wurde nach dem Tier gesucht. Lockversuche mit Futter blieben zunächst erfolglos, auch Decken, die in die Kanalisation gehängt worden waren, damit sich der etwa sieben Wochen alte Vierbeiner daran heraushangeln kann, brachten nichts.

Die Lösung brachte nach einem Bericht der Thüringer Allgemeinen ein Laubsauger, der in das Rohrsystem blies, während am anderen Ende ein auf dem Bauch liegender Feuerwehrmann die Mutter von fünf Jungen auffing.

Wie genau das Tier in den Schacht gelangt war, sei unklar. „Die Feuerwehr vermutet, dass es auf einer Dachterrasse herumgelaufen ist, in ein Regenrohr fiel und im Schacht landete“, sagte Walter.

Der Vorsitzende des örtlichen Tierschutzvereins brachte die schwarze Mieze zum Tierarzt. Ihr gehe es gut.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb (Symbol)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare