Polizei ertappt sie auf frischer Tat

Katze schmuggelt Drogen in russischen Knast

Moskau - Die russische Polizei kam einer Katze auf die Schliche, als sie gerade Rauschgift in ein Gefängnis brachte. Ganz freiwillig erledigte der Vierbeiner diesen Dienst jedoch nicht.

Unfreiwilliger Drogenkurier: In einem Moskauer Gefängniskrankenhaus wurde eine Katze von den Häftlingen als Rauschgift-Schmuggler eingesetzt. Das berichtet die Moscow Times.

"Es funktionierte ganz einfach: Wenn ein Inhaftierter entlassen wurde, nahm er die schwarze Katze in einer Tasche mit", erklärte ein Polizist. Dealer haben dann das Halsband des Vierbeiners mit Heroin gefüllt und das Tier laufen lassen. Dieses sei ganz von allein wieder zum Gefängnis zurückgelaufen.

Die Polizei habe die Kriminellen auf frischer Tat ertappt, als sie die Katze für ihren nächsten Einsatz vorbereiteten. Als sie diese wenig später auf dem Grundstück des Gefängnisses wiedererkannten, war das Verbrechen aufgeflogen.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

msa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
In der Schweiz verletzten sich drei Jugendliche beim Spiel mit dem Feuer schwer. Anscheinend ging es um eine Mutprobe. 
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an

Kommentare