Katze überfahren - Mann muss 2400 Euro Strafe zahlen

Zittau - Weil er im Gegensatz zu den vorherigen Autofahrern nicht für eine spielende Katze bremste, sondern Gas gab und das Tier tötete, ist ein Mann zu 2400 Euro Strafe verurteilt worden.

Oliver S. soll mit voller Absicht eine Katze überfahren haben, während vor ihm fahrende Autos ausgewichen sind. Deswegen stand der 30-jährige Lackierer nun vor Gericht, berichtet www.bild.de.

Zuerst bestritt er die Tat, doch dann meldete sich eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hat. Er habe extra Gas gegeben und das Katzenbaby überfahren.

Das Gericht verurteilte ihn deshalb zu 2400 Euro Strafe und einem Monat Führerscheinentzug.

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare