Unverletzt überlebt

Katze unter Motorhaube eingeklemmt

Kassel - Ein Miauen hat einen Autofahrer in Kassel auf einen blinden Passagier unter seiner Motorhaube aufmerksam gemacht. Das Tier hatte zuvor sogar den Besuch in der Waschstraße mitgemacht - und unverletzt überstanden.

Als er einen Blick in den Motorraum warf, sah er, dass dort eine Katze zwischen Achse und Motor eingeklemmt war, wie die Polizei mitteilte. Der 30-Jährige hatte seinen Wagen sogar kurz zuvor durch eine Waschstraße gelenkt. Der Mann rief die Feuerwehr zur Hilfe, nachdem ihm eine Passantin an einer roten Ampel auf das Miauen hingewiesen hatte. Die Rettungskräfte bockten den Wagen hoch, lösten das Rad von der Achse, bauten Motor- und Kotflügelteile ab - und befreiten das schwarz-braun getigerte Tier schließlich nach einer knappen Stunde „nahezu unverletzt“.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gasleck in Berlin: 200 Menschen in Sicherheit gebracht 
Ein Gasleck in Berlin-Pankow sorgt für erhebliche Behinderungen. Mehrere Gebäude wurden evakuiert und rund 200 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.
Gasleck in Berlin: 200 Menschen in Sicherheit gebracht 
Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule
Bei einer Reizgasattacke in einer Gesamtschule im hessischen Runkel sind mehr als 60 Schüler und zwei Lehrer verletzt worden.
Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule
Mexiko-Erdbeben: Fast 300 Tote, "Frida"-Wunder bleibt aus
Panne bei den Rettungsarbeiten: Nach dem Erdbeben in Mexiko war tagelang von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede - doch …
Mexiko-Erdbeben: Fast 300 Tote, "Frida"-Wunder bleibt aus
Nach Hurrikan „Maria“: Puerto Rico kommt nicht zur Ruhe 
Das Wetter gönnt den Menschen in Puerto Rico keine Atempause: Nach den Verheerungen durch Hurrikan „Maria“ verschärfen nun Regen und Überschwemmungen die Not.
Nach Hurrikan „Maria“: Puerto Rico kommt nicht zur Ruhe 

Kommentare