Katze verursacht Brand: Mädchen (11) stirbt

Beckum - Ein elfjähriges Mädchen ist bei einem Wohnungsbrand in Beckum trotz einer dramatischen Rettungsaktion ums Leben gekommen. Ein Katze hatte das Feuer ausgelöst.

Eine offenbar von einer Katze umgestürzte Kerze verursachte am Donnerstagabend den Schwelbrand, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 32-jährige Mutter des Mädchens wurde schwer verletzt. Ein Gerät zur Versorgung der Tochter hatte Alarm ausgelöst. Die Mutter ging deswegen zu ihr und bemerkte später in die Küche den Brand. Sie versuchte, das Kind aus der Wohnung zu tragen. Ihre Hilferufe aus dem stark verrauchten Flur wurden von einem Nachbarn gehört, der ihr ins Freie half, das Kind aber nicht mehr retten konnte. Zwei Nachbarn wurden durch Rauchgas leicht verletzt. Die Katze wurde tot aufgefunden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Bei einem Erdrutsch aufgrund starkem Regen im zentralafrikanischen Kongo sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen.
Erdrutsch im Kongo: Mindestens 40 Menschen sterben
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Eine Zugbegleiterin ist im Bahnhof in Amstetten (Baden-Württemberg) von einem Zug überrollt und tödlich verletzt worden.
Zugbegleiterin wird von Regionalbahn überrollt - und stirbt
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod
Eine psychisch kranke Schwangere hat sich in Rumänien vor einen fahrenen Zug gestürzt und ihre drei kleinen Kinder mit in den Tod gerissen.
Vor fahrenden Zug gestürzt: Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Der Fahrer hatte es eilig: Er war mit 210 statt 50 Stundenkilometer in der Hamburger Stadt unterwegs. Die Polizei konnte den jungen Raser auf der Köhlbrandbrücke stoppen.
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser

Kommentare