Auch Tom Tailor betroffen

Katzenfell? Müller nimmt Mützen aus Sortiment

Ulm - Die Drogeriemarktkette Müller und die Modefirma Tom Tailor haben Strickmützen aus ihrem Sortiment genommen. Der Grund: Katzenfell!

Angeblich soll in Strickmützen der Drogeriemarktkette Müller und der Modefirma Tom Tailor Katzenfell verarbeitet worden sein. Das teilten die Unternehmen am Mittwoch in Ulm und Hamburg mit. Hintergrund seien Untersuchungen der Tierschutzorganisation Animals' Liberty.

Die Kunstpelzbommel der Mützen seien nachweislich aus Katzenfell aus China gefertigt worden, hatten die Tierschützer erklärt. Die Unternehmen verstießen deswegen gegen das EU-weite Importverbot für Haustierfelle. Müller und Tom Tailor haben nach eigenen Angaben inzwischen eigene Untersuchungen dazu eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter droht - Felseninsel Mont-Saint-Michel evakuiert
Paris (dpa) - Die bei Touristen beliebte Felseninsel Mont-Saint-Michel in der Normandie ist vorsorglich evakuiert worden. Polizisten riegelten das Unesco-Kulturerbe ab, …
Unbekannter droht - Felseninsel Mont-Saint-Michel evakuiert
17 Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Das Drachenbootfest gehört in China zu den beliebtesten Feiertagen. Im Touristenort Guilin hat sich nun ein verheerendes Unglück ereignet. Eine künstliche Stromschnelle …
17 Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Ältester Mensch der Welt mit 117 Jahren gestorben
Tokio (dpa) - Als sie geboren wurde, war Deutschland noch ein Kaiserreich und der Erste Weltkrieg ein undenkbares Szenario: Nach einem 117 Jahre langen Leben ist die als …
Ältester Mensch der Welt mit 117 Jahren gestorben
Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in …
Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf

Kommentare