+
Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 400 Meter. Foto: Armin Weigel

Kaum Sonne, in höheren Lagen auch Glätte

Offenbach (dpa) - Heute bleibt es meist bedeckt, die Sonne zeigt sich kaum. Hier und da kann es etwas nieseln. Auch an der Nordsee und im Südwesten setzt gegen Abend von Westen her leichter Regen ein.

Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 1 Grad in der Mitte und 8 Grad in der Lausitz. Der Wind weht meist schwach aus West bis Südwest, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt.

In der Nacht zum Samstag fällt in der Westhälfte zeitweise Regen, der sich allmählich auch bis in die mittleren Landesteile ausweitet. Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 400 m, in den entsprechenden Höhenlagen muss mit Glätte gerechnet werden. Auch an der Nordseeküste gibt es einzelne Regen- und Graupelschauer. Sonst bleibt es meist trocken, aber trüb. Bei meist schwachem Wind aus westlichen Richtungen kühlt es sich auf +3 bis -1 Grad ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne, wo gerade die Australian Open stattfinden, ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare