Tote Frühchen in Berliner Klinik

Keimskandal kann nicht geklärt werden

Berlin - Die Ursache des Keimskandals am Klinikum Bremen-Mitte kann nicht mehr geklärt werden. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten in ihrem Abschlussbericht. Gewisse Indizien gebe es aber schon.

Die Ursache des Keimskandals am Klinikum Bremen-Mitte mit drei toten Frühchen bleibt unklar. Die genauen Hintergründe des Ausbruchs multiresistenter Bakterien war nicht möglich, hieß in dem am Montag veröffentlichten Abschlussbericht eines Untersuchungsausschusses der Bremischen Bürgerschaft. Es seien jedoch zum Teil erhebliche Hygienemängel in der Klinik und Hygienemanagement-Fehler beim Krankenhausverbund Gesundheit Nord festgestellt worden. Empfohlen wurde, die personelle Ausstattung zu erhöhen.

2011 waren drei Frühgeborene in der Klinik gestorben. Trotz Umbau und Desinfektion der Frühchenstation trat der gefährliche Darmkeim 2012 erneut auf. Die Abteilung wurde daraufhin geschlossen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Explosion in Wohnhaus in Salzgitter - Vier Verlezte
Eine heftige Detonation in einem Wohnblock. Sanitäter versorgen Verletzte. Die Ursache ist noch ein Rätsel.
Heftige Explosion in Wohnhaus in Salzgitter - Vier Verlezte
Sie ist die Miss World 2017 - und rührt mit einer Aussage
Manushi Chhillar ist Miss Word 2017. Die Medizinstudentin aus Indien beschert ihrem Land damit eine Rekordmarke - und weiß schon, was sie ihrer Heimat zurückgeben will.
Sie ist die Miss World 2017 - und rührt mit einer Aussage
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Düsseldorf (dpa) - Nach Ansicht von Ärzten im Rheinland sollten Kohlenmonoxid-Melder zur Pflicht in Shisha-Bars werden.
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour
London (dpa) - Dem US-amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola bläst in diesem Jahr scharfer Wind wegen seiner vorweihnachtlichen Truck-Tour in Großbritannien …
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour

Kommentare