Kein Alkohol: Mehrere hundert Arbeiter greifen Wachleute an

Moskau - Weil sie keinen Alkohol auf ihrer Baustelle trinken durften, sind etwa 500 Arbeiter in Russland mit Steinen auf rund 100 Sicherheitskräfte losgegangen.

Zehn Menschen wurden bei den Krawallen in der Pazifik-Stadt Wladiwostok verletzt, darunter vier Polizisten. Die Arbeiter, die vor allem aus islamisch geprägten Ländern in Zentralasien stammen, hätten in ihren Unterkünften das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan feiern wollen. Das sagte eine Sprecherin der Baufirma nach Angaben der Agentur Interfax am Montag. Als die Polizei das absolute Alkoholverbot auf der Baustelle durchsetzen wollte, seien die Arbeiter ausgerastet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert

Kommentare