+
"Game of Thrones"

Ab 2019 vier Spin-offs geplant

„Game of Thrones“ Fans rasten aus! So geht es nach Staffel 8 jetzt weiter

München - „Game of Thrones“-Fans können aufatmen: Der amerikanische Pay-TV-Sender HBO hat vier Spin-off-Drehbücher für die Erfolgs-Fantasy-Saga in Auftrag gegeben.  

Am 17. Juli wird die siebte und somit vorletzte Staffel der Fantasy-Saga „Game of Thrones“ ausgestrahlt. Die Enttäuschung bei den Fans war ziemlich groß, als bekannt wurde, dass die Saga um Westeros in 13 Folgen zu Ende sein wird. Verteilt auf zwei Jahre. 2018 soll nach der achten Staffel dann endgültig Schluss sein. Vorerst, denn die Saga mit Jon Snow und Cersei Lannister geht weiter. Wie HBO gestern mitteilte, stehen vier neue Drehbücher für eine Fortsetzung von „Game of Thrones“ in den Startlöchern. 

Seit Wochen wurde in den Sozialen Medien über eine Fortsetzung der Erfolgsserie spekuliert. Jetzt kam zur Freunde vieler Fans die unerwartete Nachricht: Gemeinsam mit "Game Of Thrones"-Schöpfer George R. R. Martin, wollen vier Drehbuchautoren je eine Fortsetzung von „Game of Thrones“ schreiben. Dabei handelt es sich um hochkarätige Hollywood-Größen wie Max Borenstein (Gozilla), Carly Wray (Mad Men), Brian Helgeland (Robin Hood) und Jane Goldman (X-Men).

Welches Drehbuch später tatsächlich die Geschichte um das „Lied von Eis und Feuer“ weitererzählen wird, steht noch in den Wolken. HBO möchte sich auf kein Datum für die Bekanntgabe festlegen und lässt den Drehbuchautoren genug Zeit für ihre Ideensammlung. Aber Stoff zum erzählen gibt es bei "Game Of Thrones" genug. Zum Beispiel das Schicksal von Daenerys Targaryen, die Zukunft von Arya Stark oder die Herrschaft der Lennister-Dynastie. 

Marko Orlovic

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare