Kein Geld für die Heimfahrt: Mann kapert Bus

Moskau - Weil er nach Feierabend kein Geld für die Heimfahrt hatte, hat ein 22-Jähriger in Russland kurzerhand einen abgestellten Bus aus dem Depot gekapert.

Der Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe habe gewusst, dass der Zündschlüssel im Fahrzeug stecke, teilten die Behörden in der Stadt Ischewsk am Montag mit. Dank Überwachungsvideos kam die Polizei dem Bus-Entführer rasch auf die Schliche. Schneller war aber der Vater des Übeltäters: Er brachte seinen Sohn am Wochenende zur Wache, nachdem er den Bus vor dem Haus entdeckt hatte. Dem 22-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare