Heimfahrt nach Geburt der Tochter

Kein Platz in der Klinik: Frischgebackener Vater stirbt

Oranienburg - Es war wohl der schönste Moment seines Lebens - kurz darauf starb er: Ein 29-Jähriger frischgebackener Vater verunglückte Stunden nachdem sein Kind auf die Welt gekommen war.

Die besondere Tragik dieser Geschichte drückt sich in der großen Betroffenheit im brandenburgischen Landkreis Barnim aus. Die Menschen sind erschüttert über das Schicksal des jungen Vaters.

Der Unfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen. Der Mann war gegen 3 Uhr auf einer Kreisstraße auf dem Heimweg. Kurz zuvor hatte seine Frau einen Tochter entbunden. 

Kein Bett in der Klinik für den Vater

Wie die Märkische Allgemeine schreibt, musste der Mann die Klinik noch in der Nacht verlassen, weil im Elternraum kein Platz mehr frei war. So stieg er in das Auto.

War er noch zu aufgewühlt von der Geburt und den Glücksgefühlen? Zu müde nach der Aufregung? Fest steht, dass der 29-Jährige mit seinem Skoda auf die Gegenfahrbahn geriet. Auch das hätte bei der Verkehrslage in den frühen Morgenstunden nicht unbedingt tragisch enden müssen - doch genau in diesem Moment kam ihm ein Bus entgegen.

Der frischgebackene Vater wollte noch ausweichen, kam rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Er starb noch am Unfallort.

Marcel Görmann

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare