Kein Scherz: Junge (5) bewirbt sich bei Polizei

Bocholt - Ein fünfjähriger Junge hat sich bei der Polizei in Bocholt beworben. Wann das Kindergartenkind mit der Ausbildung beginnen will und was in seinem Lebenslauf steht:

“Besuch des Kindergartens Über den Wolken“ ist der einzige Eintrag des kleinen Niklas in der Rubrik “Werdegang“ der Bewerbungsunterlagen.

Das teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mit. Im Anschreiben steht: “Ich möchte gerne meine Ausbildung starten, sobald ich den Kindergarten und meine schulische Ausbildung abgeschlossen habe. Zu meinen Hobbys gehört das Spielen mit Polizeiautos sowie -hubschraubern.“

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Zu Karneval sei er als Polizist verkleidet gewesen sei und habe Festnahmen geübt. Papa habe ihm “nur ein bisschen“ beim Schreiben geholfen. “Die Beamten freuen sich jetzt schon auf den zukünftigen “Kollegen““, sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare