+
Nur noch zu Fuß unterwegs? Nein. Die Bundespolizei widerspricht Gerüchten über Spritnot (Archivbild).

Kein Spritmangel bei Bundespolizei

Potsdam - Die Bundespolizei ist nach eigenen Angaben ausreichend mit Kraftstoff versorgt. Die Gewerkschaft der Polizei hatte zuviele Fahrradstreifen zur Spritersparnis angemahnt.

Es entspreche nicht der Realität, dass die Beamten “wegen zu hoher Spritkosten ihre Streifenfahrten jetzt mit dem Fahrrad durchführen“, teilte das Bundespolizeipräsidium am Donnerstag in Potsdam mit.

Zuvor hatte die Gewerkschaft der Polizei (GdP) von “Spritnot“ gesprochen und berichtet, es würden verstärkt Streifenfahrten mit dem Rad angeordnet. Laut GdP werden bei Streifenfahrten im Auto zudem Kilometerbeschränkungen gesetzt, die nur bei “konkreten Einsatzlagen“ überschritten werden dürften.

Das Bundespolizeipräsidium teilte hingegen mit, alle notwendigen Einsatzfahrten fänden statt. Dass die Bundespolizei wie alle Behörden im Rahmen der anstehenden Haushaltskonsolidierung des Bundes sparen müsse, gehe nicht zulasten des Einsatzes.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare