Keine Bombe in Humboldt-Universität gefunden

Berlin - Nach einer Bombendrohung hat die Polizei am Montagabend die Berliner Humboldt-Universität vergeblich nach einem Sprengkörper durchsucht.

 Spezialisten und Spürhunde hätten nichts Verdächtiges entdeckt, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Das Gebäude sei wieder freigegeben worden.

Der türkische Präsident Abdullah Gül wollte in der Universität eine Rede über die “Türkisch-Deutschen Beziehungen vom Deutschen Bund zur Europäischen Union“ halten. Nach der Bombendrohung wurde seine Ansprache verschoben.

dapd/

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

Kommentare