+
Seismogramm einer Erdbebenstation. Westlich der griechischen Mittelmeerinsel Kreta ist es zu einem Seebeben der Stärke 5,2 gekommen. Foto: Martin Gerten/Symbol

Keine Schäden bei Seebeben westlich von Kreta

Athen/Chania (dpa) - Ein Seebeben hat sich südwestlich der Mittelmeerinsel Kreta ereignet. Gespürt wurde der Erdstoß vor allem im Umland der Hafenstadt Chania. Verletzte oder Schäden wurden nicht gemeldet, sagte ein Polizeibeamter aus der Ortschaft Kolimpari der Deutschen Presse-Agentur.

Nach einer ersten Messung des geodynamischen Instituts von Athen hatte das Beben eine Stärke von 5,2. Nach einer Messung der Mittelmeer-Erdbebenzentrale (EMSC) hatte das Seebeben eine Stärke von 4,9. Es hat sich knapp 80 Kilometer südwestlich von Kreta in einer Tiefe von etwa zehn Kilometern unter dem Meeresboden ereignet.

Geodynamisches Institut Athen

Mittelmeer-Erdbebeninstitut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rakete soll vier neue Galileo-Satelliten ins All bringen
Heute Abend ist der Start einer Ariane-5-Rakete mit vier Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo geplant.
Rakete soll vier neue Galileo-Satelliten ins All bringen
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Seit einer Woche sind Tausende Feuerwehrleute in Kalifornien pausenlos im Einsatz. Langsam gewinnen sie die Oberhand, doch ein Buschfeuer nahe Santa Barbara ist nicht …
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Die nächste Panne: Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München ist am Dienstagmorgen erneut ein Zug ausgefallen.
Die nächste Panne: Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
26 Jahre nach der Tat: Urteil in Bonner Mordprozess erwartet
Der Fall war schon fast vergessen, da gestand ein 52-Jähriger den Mord an einer Frau in Bonn - geschehen im Jahr 1991. Vor dem Landgericht erwartet der ehemalige Student …
26 Jahre nach der Tat: Urteil in Bonner Mordprozess erwartet

Kommentare