+
Tödlicher Unfall in Kelkheim: Ein Motorradfahrer ist ums Leben gekommen. (Symbolbild)

Frontalzusammenstoß

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer kracht in Lkw – Straße gesperrt

  • schließen

Ein Motorradfahrer kann nicht mehr ausweichen und kracht in einen Lkw. Bei dem schweren Unfall in Kelkheim kommt ein Mann ums Leben. Die betroffene Straße muss für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

  • Tödlicher Unfall in Kelkheim
  • Motorradfahrer kollidiert mit Lkw
  • Er stirbt noch an der Unfallstelle

Kelkheim – Bei einem schweren Unfall in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Über den tödlichen Unfall am Montag (06.04.2020) informierte die Polizei in Wiesbaden.

Tödlicher Unfall in Kelkheim: Motorradfahrer kracht in Lkw

„Den ersten Ermittlungen der Polizei an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 54 Jahre alter Lkw-Fahrer gegen 15.45 Uhr die Eppenhainer Straße aus Eppenhain kommend in Fahrtrichtung Ruppertshain“, hieß es von den Beamten. In der Kurve kam dem 54 Jahre alten Fahrer dann ein Motorrad entgegen, es kam zum Unfall in Kelkheim.

Der 46-jährige Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und krachte in den Lkw. Bei dem Unfall in Kelkheim erlitt der 46-Jährige derart starke Verletzungen, dass er reanimiert werden musste. Trotz intensiver Bemühungen um sein Leben, kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort.

Nach dem tödlichen Unfall in Kelkheim muss die Polizei eine wichtige Frage klären

Die Polizei teilte mit: „Auf Anordnung der Frankfurter Staatsanwaltschaft war ein Gutachter zwecks weiterer Sachverhaltsklärung an der Unfallstelle im Einsatz.“ Beide Fahrzeuge wurden von den Beamten sichergestellt. Der Schaden in Kelkheim wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Die Eppenhainer Straße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden, Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Eine Frage ist bis jetzt ungeklärt: Inwieweit fuhr der Motorradfahrer auf der Gegenfahrbahn? Die Umstände des Unfalls in Kelkheim werden nun ermittelt.

Tödlicher Unfall in Kelkheim: Immer wieder kracht es in Hessen

Auf den Straßen in Deutschland, Hessen und der Region sterben immer wieder Menschen bei schweren Verkehrsunfällen. Bei einem tödlichen Unfallim Taunus ist eine Frau mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen, sie überschlug sich. Sie konnte noch ins Krankenhaus eingeliefert werden, verstarb aber dort.

Tragisch: Bei einem tödlichen Unfall auf der A3 bei Niedernhausen wurde ein Kleinkind und eine Frau aus einem Renault geschleudert. Beide waren wohl nicht angeschnallt.

tvd

Bei einem schweren Motorradunfall in Wiesbaden ist ein 34 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Köln: Gäste von Bar leeren Gläser und meinen, es sei Schnaps - dann hören sie, was wirklich drin war 
Unangenehme Verwechslung in Köln: Gierig haben die Besucher einer Gaststätte einige Gläser auf Ex gekippt. Und erst dann erfahren, was drin war.
Köln: Gäste von Bar leeren Gläser und meinen, es sei Schnaps - dann hören sie, was wirklich drin war 
Reise und Corona: Dem Sommerurlaub 2020 auf Mallorca steht kaum noch was im Wege
Der Sommerurlaub 2020 auf Mallorca ist in Zeiten von Corona bald möglich. Spanien öffnet seine Strände. Doch wie sieht es überhaupt mit dem Ballermann aus?
Reise und Corona: Dem Sommerurlaub 2020 auf Mallorca steht kaum noch was im Wege
Corona in Deutschland: Reproduktionszahl steigt sprunghaft an - und knackt alarmierende Marke
Hat Deutschland die Corona-Pandemie im Griff? Die Reproduktionszahl stieg bereits am zweiten Tag in Folge - und knackte eine alarmierende Marke.
Corona in Deutschland: Reproduktionszahl steigt sprunghaft an - und knackt alarmierende Marke
Großer Corona-Ausbruch in Lokal: Landrat benennt in Video großes Problem - weitere Infizierte bekannt
Deutschland bekommt die Coronavirus-Pandemie in den Griff - dennoch ist Covid-19 längst nicht besiegt. Jetzt kam es zu mehreren Ausbrüchen.
Großer Corona-Ausbruch in Lokal: Landrat benennt in Video großes Problem - weitere Infizierte bekannt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion