Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote
+
Lachen ist gesund

Zum Kichern: Heute ist Weltlachtag

Berlin - Mit Spielen, Singen, Tanzen und natürlich Lachen haben Menschen in Berlin und anderen deutschen Städten den Weltlachtag gefeiert.

In Berlin trafen sich Teilnehmer der Initiative „Hauptstadt lacht“ am Sonntag auf dem Tempelhofer Feld, dem ehemaligen Flughafengelände. Sie rissen die Arme in die Luft, lachten herzhaft oder kicherten eher leise in sich hinein.

Seit Jahren ist der erste Sonntag im Mai Weltlachtag. Er wurde vom indischen Arzt Madan Kataria, dem Begründer der weltweiten Lachyoga-Bewegung, ins Leben gerufen. Mehr als 12 000 Mitglieder aus lokalen und internationalen Lachclubs trafen sich zum ersten Mal im Jahr 1998 im indischen Mumbai. Die Lachbewegung ist in Deutschland mit über 140 Lachclubs präsent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Der Fahrer hatte es eilig: Er war mit 210 statt 50 Stundenkilometer in der Hamburger Stadt unterwegs. Die Polizei konnte den jungen Raser auf der Köhlbrandbrücke stoppen.
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Bonn/Wien - Mit einer Plakatkampagne sorgt die Firma "true fruits" derzeit für Wirbel in Österreich. Nun veröffentlichte die Smoothie-Firma eine Klarstellung - vergreift …
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Umstrittene Auktion von Nashorn-Horn beschäftigt Justiz
Ein Nashorn-Züchter möchte in einer Auktion ein Nashorn-Horn versteigern. Eine Genehmigung hat er allerdings nicht. Tierschützer protestieren dagegen.
Umstrittene Auktion von Nashorn-Horn beschäftigt Justiz

Kommentare