+
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung untersucht am 16.04.2013 die Fundstelle des Müllsacks mit Knochen, der in Kiel am Straßenrand der B76 gefunden wurde.

Tote identifiziert

Leiche im Müllsack: Es war eine 20-Jährige

Kiel - Die Identität der skelettierten Frauenleiche, die in einem Müllsack am Dienstagabend im Kieler Stadtteil Elmschenhagen aufgefunden wurde, ist geklärt.

Es handle sich um ein 20 Jahre alte Kielerin, die seit vergangenem Sommer als vermisst gegolten habe, teilte die Polizeidirektion Kiel am Freitag mit. Dies habe die Kieler Rechtsmedizin in Zusammenarbeit mit der Mordkommission festgestellt. Weitere Angaben wollen Polizei und Behörden wegen der laufenden Ermittlungen und mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt
Ein Lastwagenfahrer hat im morgendlichen Berufsverkehr in Dresden ein Fahrrad mit einem Kleinkind im Anhänger übersehen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt
Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik
Nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff auf einen aus Afghanistan stammenden Flüchtling sucht die Polizei in Köln nach drei unbekannten Männern.
Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik
Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
Auf welche Weise nehme ich am besten ab? Und entscheiden meine Gene mit über den Diäterfolg? Eine Studie gibt Antworten - und wirft neue Fragen auf.
Unentschieden: Low-Fat-Diät genauso gut wie Low-Carb-Diät
Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede
Die Welt der Formulare ist männlich. Werden Frauen benachteiligt, wenn nur vom "Kunden" oder "Kontoinhaber" die Rede ist? Eine Sparkassen-Kundin findet das. Am 13. März …
Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede

Kommentare