70 Kilogramm Zyankali gestohlen - Polizei warnt

Köln - Ein 70-Kilogramm-Fass mit hochgiftigem Zyankali haben Diebe von einem Kölner Speditionsgelände gestohlen. Wer das Fass ohne Schutzkleidung öffnet, bringt sich in höchste Gefahr.

So warnte ein Polizeisprecher am Sonntag. “Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.“ Die Beschriftung des Fasses sei möglicherweise auf Tschechisch verfasst. Schon rund 150 Milligramm Zyankali sind tödlich für einen Menschen.

Der Diebstahl am Mittwoch sei erst am Wochenende bekanntgeworden. Das Zyankali war für die Industrie bestimmt. Es war in einem 60 Zentimeter hohen, roten Fass auf einem Lkw-Anhänger zwischengelagert. Erst beim Entladen am Bestimmungsort sei aufgefallen, dass der Behälter mit dem Kaliumzyanid-Granulat nicht mehr da war.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall mit Schwerverletzten. Ein Augenzeuge schildert der Polizei, die beiden Fahrer hätten sich ein …
Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
St. Petersburg (dpa) - Eine Zahnärztin in St. Petersburg soll einer Patientin 22 gesunde Zähne gezogen haben. Die Ärztin sei wegen Betrugs angeklagt, teilten die …
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Dort müssen alle Gäste evakuiert werden! Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei und Rettungskräfte. 
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen

Kommentare