+
Der umgekippte Lastwagen auf der A5, die Kartoffeln verteilen sich auf die gesamte Fahrbahn.

LKW umgekippt - Fahrer schwer verletzt

28 Kilometer Stau nach Kartoffel-Unfall auf der A5

Kronau - Nach einem Unfall mit einem Kartoffel-Lastwagen auf der Autobahn 5 bei Kronau im Kreis Karlsruhe hat sich der Feierabendverkehr am Freitag auf bis zu 28 Kilometer gestaut.

Der mit zehn Tonnen Kartoffeln beladene Lkw war umgekippt, fast die gesamte Ladung kullerte über die Autobahn, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden. Ein Wohnmobil war am Freitagmittag wegen eines Staus nach rechts ausgewichen, was der Fahrer des Lastwagens zu spät bemerkte. Sein Fahrzeug streifte das Wohnmobil und einen weiteren Lastwagen, bevor es quer über die A5 stürzte. Der Unfallverursacher kam schwer verletzt in eine Klinik. Den Schaden bezifferte die Polizei mit etwa 85 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Berlin - Eine Woche vor seiner geplanten Führerscheinprüfung hat ein 17-Jähriger eine Spritztour mit Omas Auto unternommen - und diese gründlich verbockt.
17-Jähriger bleibt mit Omas Auto liegen - und zeigt sich kreativ
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei tote in Wohnheim - 42-Jähriger unter Tatverdacht

Kommentare