+
Der Bernhardiner biss dem fünfjährigen Mädchen in das Gesicht.

Kind von Bernhardiner angefallen: Notoperation

Ahlbeck - Ein fünfjähriges Mädchen ist von einem Bernhardiner auf der Insel Usedom ins Gesicht gebissen worden. Es wurde schwer verletzt.

Der Bernhardiner biss das aus Berlin stammende Mädchen am Mittwochabend in einem Ahlbecker Hotel zweimal ins Gesicht, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Anklam am Freitag sagte. Das Kind wurde notoperiert. Bei den Bissen in die Wange seien Nase, Augen und Mund unversehrt geblieben. Gegen die 70-jährige Hundebesitzerin und Betreiberin des Hotels werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Das Mädchen war Polizeiangaben zufolge unbefangen auf den unangeleinten Hund zugegangen, während sich Hundebesitzerin und Mutter des Kindes unterhielten. Das Kind habe den ruhenden Hund offenbar gestört, sagte Amtstierarzt Holger Vogel. “Das war ein motivierter Biss.“ Das zwei Jahre alte Tier habe bereits vor vier Wochen einen Urlauber gebissen, sagte er weiter. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei führt zu schaurigem Fund:  Polizei findet großes Folterinstrument bei Rockern
Die Polizei wird zu einer Schlägerei bei Hanau gerufen. Das vermeintliche Opfer, ein Mann aus Schöneck, gibt Rätsel auf. Dann finden die Ermittler erstaunliches.
Schlägerei führt zu schaurigem Fund:  Polizei findet großes Folterinstrument bei Rockern
Coronavirus in Deutschland: Familie entlassen - Für Kinder Quarantäne mit dramatischen Auswirkungen
Circa 200 Menschen befinden sich derzeit in Deutschland in Quarantäne. 16 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus sind bekannt. Wissenschaftler haben sich zu einer …
Coronavirus in Deutschland: Familie entlassen - Für Kinder Quarantäne mit dramatischen Auswirkungen
Phoenix See: Italienische Kette kommt nach Dortmund - die Speisekarte überrascht
Die Gastronomie-Meile am Phoenix See in Dortmund bekommt Zuwachs. Eine italienische Restaurant-Kette kommt. Und die Speisekarte hat einiges zu bieten.
Phoenix See: Italienische Kette kommt nach Dortmund - die Speisekarte überrascht
Coronavirus: Experte spricht nach Kreuzfahrt-Chaos von „Wendepunkt“ 
Die Situation eines weiteren Kreuzfahrtschiffes sorgt für Aufsehen. Es darf nicht in Thailand anlegen - aus Angst vor dem Coronavirus. Nun gibt es Neuigkeiten.
Coronavirus: Experte spricht nach Kreuzfahrt-Chaos von „Wendepunkt“ 

Kommentare