+
Dieses Phantombild veröffentlichte die Polizei.

Fahndung läuft auf Hochtouren

Kind (6) misshandelt: Hinweise nach Phantombild

Upgant-Schott - Mehrere Zeugen haben sich nach dem Gewaltverbrechen an einer Sechsjährigen im ostfriesischen Upgant-Schott zu dem Phantombild gemeldet.

„Es gibt Hinweise auf Personen, die wir überprüfen“, sagte Polizeisprecherin Sabine Kahmann am Montag. Die Sonderkommission hatte am Sonntag das Bild eines Mannes veröffentlicht, der sich nach Zeugenaussagen zur Tatzeit am Schulgelände aufgehalten haben soll. Spielende Kinder hatten dort am Donnerstag das schwer verletzte Mädchen gefunden. Ob der Mann als Täter infrage kommt, ist offen. „Erst mal behandeln wir ihn als Zeugen“, sagte Kahmann.

Zum Zustand des Mädchens wollte sie keine Angaben machen. Es liegt zurzeit im künstlichen Koma.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Richter leitet Untersuchungen zu Brand in Grenfell-Tower
Ein ehemaliger Richter soll die Ermittlungen zum Brand im Grenfell-Tower leiten. Bei der Katastrophe waren mindestens 79 Menschen ums Leben gekommen.
Ex-Richter leitet Untersuchungen zu Brand in Grenfell-Tower
Dieser bizarre Werbespot wirbt für Waffensicherheit
Ein schon etwas älterer Werbespot einer Organisation, die sich für die sichere Aufbewahrung von Schusswaffen in den USA einsetzt, macht derzeit im Netz wieder die Runde.
Dieser bizarre Werbespot wirbt für Waffensicherheit
Malawi eröffnet ersten Drohnenkorridor für humanitäre Hilfe
Drohnen können dort helfen, wo es keine ordentlichen Straßen gibt. Anstatt Blutproben oder wichtige Impfstoffe Stunden per Motorrad über Stock und Stein zu befördern, …
Malawi eröffnet ersten Drohnenkorridor für humanitäre Hilfe
Fast 30 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Berlin
In Berlin sind zwei Straßenbahnen ineinander gefahren, die eigentlich aneinander vorbei fahren sollten. Es gibt viele Verletzte.
Fast 30 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Berlin

Kommentare