+
Ein Soldat in Afghanistan (Symbolfoto)

Kind als Selbstmord-Attentäter missbraucht -Fünf Tote

Kabul - Bei dem Versuch, ein Kind als Selbstmordattentäter zu missbrauchen und mit einem Sprengsatz auszurüsten, sind im Nordosten Afghanistans fünf Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, explodierte die Sprengstoffweste, als Aufständische sie dem 12-jährigen Jungen umgelegten. Der Vorfall habe sich am Freitagabend in der Nähe von Puran, der Provinzhauptstadt Nuristans, ereignet.

“Sie gaben dem 12-jährigen Jungen in einem Haus Anweisungen, als die Weste explodierte“, sagte der Polizeichef der Provinz, Zahid Nuristani. Unter den Getöteten sei auch ein Araber, fünf weitere Aufständische seien verletzt worden.

Die Kämpfer der radikal-islamischen Taliban setzen bei ihrem Kampf gegen die internationalen Truppen in Afghanistan immer wieder Selbstmordattentäter ein. Der Einsatz von Frauen und Kindern bei solchen Anschlägen ist aber extrem selten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Kathmandu - Neues Drama am Mount Everest: Unterhalb des Gipfels sind auf 7950 Metern Höhe die Leichen von vier Bergsteigern entdeckt worden.
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ancòn (dpa) - Im Notfall greifen Gemeine Vampire ihren Freunden unter die Flügel. Fledermausweibchen, die verhältnismäßig viele Freundschaften außerhalb ihrer Familie …
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus

Kommentare