Messer steckte im Bauch

Kind sticht Frau bei Überfall nieder

Paris - Dramatischer Vorfall in Frankreich: Bei einem Überfall in Bobigny bei Paris hat ein Kind eine Frau mit einem Messerstich schwer verletzt.

Das Opfer gab das Alter des Angreifers mit etwa zehn Jahren an, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Demnach hatte die 28-Jährige am späten Montagabend gerade ein Imbiss-Restaurant verlassen, als das Kind von ihr Geld verlangte. Der kleine Junge stach der Frau dann in den Bauch und flüchtete.

Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, schwebte am Dienstag aber nicht in Lebensgefahr. Das Messer war in ihrem Bauch steckengeblieben, was die Blutung verminderte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Straßburg (dpa) - Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof entscheidet heute über einen Fall der Leihmutterschaft. Die Konstellation ist besonders, weil die …
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile

Kommentare