Messer steckte im Bauch

Kind sticht Frau bei Überfall nieder

Paris - Dramatischer Vorfall in Frankreich: Bei einem Überfall in Bobigny bei Paris hat ein Kind eine Frau mit einem Messerstich schwer verletzt.

Das Opfer gab das Alter des Angreifers mit etwa zehn Jahren an, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Demnach hatte die 28-Jährige am späten Montagabend gerade ein Imbiss-Restaurant verlassen, als das Kind von ihr Geld verlangte. Der kleine Junge stach der Frau dann in den Bauch und flüchtete.

Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, schwebte am Dienstag aber nicht in Lebensgefahr. Das Messer war in ihrem Bauch steckengeblieben, was die Blutung verminderte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
In Nîmes startet die Spanien-Rundfahrt. Dann gibt es plötzlich einen Sicherheitsalarm am Bahnhof. Ein Mann mit Schreckschusspistole wird festgenommen.
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen

Kommentare