+
In diesem Haus starb ein Kind

Kind stirbt bei Hausexplosion

London - Bei der Explosion in einem Wohnhaus in Oldham in der Nähe von Manchester ist ein Kind getötet worden. Ein weiterer Mensch sei in den Trümmern des Hauses gefangen.

Das teilten die britischen Behörden am Dienstag mit. „Wir haben eine Person in den Trümmern entdeckt und versuchen, an sie heranzukommen“, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann, der von den Rettungskräften aus den Trümmern geholt wurde, habe schwerste Verbrennung an 80 Prozent seines Körpers erlitten. Bei einem vierten Menschen war zunächst unklar, wo er sich aufhielt.

Die Explosion hat sich in einem Reihenhaus in einer Wohnsiedlung ereignet und mehrere Nachbarhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Zur Ursache gab es zunächst keine klaren Einzelheiten. „Gas ist eine der Spuren, denen wir nachgehen“, sagte ein Polizeisprecher. Auch zum Alter des Kindes und weiterer möglicher Betroffener konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Belém - Eine rätselhafte Serie von 30 Morden an einem Tag hat die Sicherheitsbehörden in der nordostbrasilianischen Stadt Belém in Alarmstimmung versetzt.
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom -Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: „Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie“, ruft er den Rettungskräften …
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter

Kommentare