Furchtbarer Unfall

Kind versinkt beim Spielen in Maishaufen - tot

Neuhausen auf den Fildern - Schrecklicher Tod: Ein zwölfjähriger Junge, der auf einem Bauernhof in Baden-Württemberg auf einem meterhohen Maishaufen spielen wollte, ist gestorben.

Der Junge war am Dienstag vergangener Woche in der Maisanlieferungsanlage eines Bauernhofes in Neuhausen auf den Fildern auf einen meterhohen Körnerhaufen geklettert. Der Mais floss durch ein Gitterrost in eine Trocknungsanlage ab und zog den Jungen nach unten. Unter den Körnermassen bekam er Atemprobleme. Die Spielkameraden riefen Hofbedienstete und Angehörige zu Hilfe. Diese schalteten die Anlage aus und gruben den nicht mehr ansprechbaren Jungen aus.

Der Junge habe trotz intensivmedizinischer Behandlung nicht gerettet werden können und sei am Mittwoch im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare