12-Jähriger schwamm mit Freunden

Kind wird von Krokodil mitgerissen

Sydney - Ein Krokodil hat in Nordaustralien einen 12-jährigen Jungen beim Schwimmen mitgerissen. Vom Kind fehlt bislang noch jede Spur. Ein weiterer Junge hatte Glück.

Ein 12-Jähriger ist beim Schwimmen in Nordaustralien allem Anschein nach von einem Krokodil mitgerissen worden. Der Junge habe am Sonntagnachmittag mit mehreren Kindern in einem Teich im Kakadu Nationalpark nahe der Stadt Jabiru gebadet, als das Reptil die Gruppe angegriffen habe, sagte ein Sprecher der Polizei im Bundesstaat Northern Territory. Einem weiteren Jungen habe das Krokodil in den Arm gebissen, er musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Man gehe davon aus, dass der 12-Jährige vom Krokodil „mitgenommen“ worden sei, erklärte die Polizei. Einsatzkräfte suchten per Boot und vom Ufer aus nach dem Kind - zunächst erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Bei dem Amoklauf an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) sind am Mittwoch 17 Menschen gestorben. Nun kommen immer mehr Details zum Attentäter ans Licht. Wir …
News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Es ist ein tragischer Vorfall, der sich in Moskau ereignete: Eine Erzieherin vergisst ein kleines Mädchen auf dem Spielplatz. Nur kurze Zeit später ist die 3-Jährige tot.
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 17.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Erdbeben im Südwesten von Großbritannien. Über Schäden ist zunächst nichts bekannt. 
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 

Kommentare