Von Sachsen nach Bayern

Junge (12) macht 200 Kilometer lange Spritztour

Limbach-Oberfrohna/Bamberg - Mit dem Auto der Eltern düsen zwei Jungen auf der Autobahn entlang - mitten in der Nacht. Die gut 200 Kilometer zwischen Sachsen und Bayern legen sie unbeschadet zurück.

Besuch bei den Großeltern: Ein Zwölfjähriger hat mit dem Auto seiner Eltern eine mehr als 200 Kilometer lange Spritztour von Sachsen nach Bayern unternommen. Die Eltern des Jungen hatten ihn und seinen ein Jahr älteren Kumpel am Donnerstagabend in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) als vermisst gemeldet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er habe den Besuch bei dem Onkel zuvor bereits angekündigt. Die Polizei in Bamberg wurde eingeschaltet.

Tatsächlich kamen die Kinder nach rund 210 Kilometer langer Fahrt über die Autobahn wohlbehalten bei dem Onkel an. Nach Rücksprache mit den Eltern verbrachten sie die Nacht in Oberfranken.

Vor kurzem erst stoppte die Polizei auf der A8 eine französische Familie, die ihrem 13-jährigen Sohn das Steuer überließ.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich

Kommentare