Ein gemeiner Scherz!

Kinder schicken mit Papas Handy Morddrohungen an Mitschülerin

Bad Brückenau - Zwei Geschwister haben in Unterfranken zum Spaß einem befreundeten Mädchen über das Handy ihres Vaters Drohnachrichten zukommen lassen.

Übler Spaß: Zwei Kinder haben in Unterfranken mit dem Handy ihres Vaters Morddrohungen an eine Mitschülerin geschickt. Über einen Nachrichtendienst schrieben sie der Elfjährigen, dass sie verfolgt und demnächst umgebracht werde, teilte die Polizei am Freitag mit. Das verunsicherte Mädchen war daraufhin am Donnerstag mit ihrem Vater zur Polizei in Bad Brückenau gegangen. Die Beamten fanden den Absender anhand der Handynummer schnell heraus.

Die zerknirschten Geschwister wurden auf der Polizeistation ausführlich belehrt. Die zehn und elf Jahre alten Kinder sind mit dem Mädchen befreundet. Dazu schreibt die Polizei: „Ob die zuvor bestehende Freundschaft zwischen den Beteiligten durch eine Entschuldigung gerettet werden kann, muss sich erst noch zeigen.“

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit Monaten vermisst - Wo ist die 15-jährige Sarah?
Seit Oktober 2017 wird eine 15-jährige aus Ranstadt vermisst. Trotz Hinweisen kann die Polizei das Mädchen nicht ausfindig machen. 
Seit Monaten vermisst - Wo ist die 15-jährige Sarah?
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag mitten in Köln niedergeschossen worden. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Das Drama um den kleinen Alfie geht weiter: Die Eltern wollen ihren todkranken Sohn in Italien behandeln lassen. Nun kämpfen sie vor Gericht um die Erlaubnis ausreisen …
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Am Limit: Gefängnisse in Deutschland teilweise überfüllt
Die Gefängnisse in Deutschland sind einem Bericht zufolge teilweise überfüllt. In einigen Bundesländern ist der Justizvollzug komplett überlastet. 
Am Limit: Gefängnisse in Deutschland teilweise überfüllt

Kommentare