15 Kinder bei Unfall mit Schulbus verletzt

Hamburg - Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit zwei Autos sind am Freitag in Hamburg 15 Kinder leicht verletzt worden. Die Schüler waren auf dem Rückweg von einem Ausflug als der Unfall passierte.

Die Verletzten gehörten zu einer Schulklasse aus Norderstedt (Schleswig-Holstein), die auf dem Rückweg von einem Ausflug war, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Insgesamt seien 27 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren sowie zwei Lehrer und eine Betreuungsperson im Bus gewesen, als der Unfall passierte. Schüler und Erwachsene seien vorsorglich in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden. Die Fahrer der Autos und des Busses blieben unverletzt. Die Unfallursache war am Freitagnachmittag noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare