+
Michelle Martin.

Komplizin des Kindermörders

Ex-Frau von Dutroux verlässt Kloster

Brüssel - Die Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kindermörders Marc Dutroux darf mit Erlaubnis des Gerichtes aus dem Kloster ausziehen, in das sie nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis gegangen war.

Die heute 54-jährige Michelle Martin, die 2004 als Mittäterin Dutrouxs zu 30 Jahren Haft verurteilt worden war, war im August 2012 aus dem Gefängnis entlassen worden, steht aber weiter unter der Aufsicht der Justizbehörden. Dutroux hatte in den 1990er Jahren sechs Mädchen und junge Frauen entführt und vergewaltigt. Vier von ihnen starben.

Das Kloster des Klarissinnen-Ordens in der Nähe der Stadt Namur muss sie verlassen, weil die Schwestern einen Umzug planen. Ein Gericht in Mons habe ihr die Erlaubnis zum Auszug erteilt, berichteten mehrere belgische Medien am Donnerstag. Die Zeitung „Le Soir“ berief sich dabei auf die Staatsanwaltschaft in Mons.

Martin hatte zu Beginn des Jahres bereits die Erlaubnis erhalten, sich um Aufnahme in einem Kloster in der Toskana zu bemühen. Ihren zukünftigen Aufenthaltsort wollten die Behörden nicht bekannt geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare