rhein-boot-gekentert-kinder-dpa
1 von 1
Auf dem Rhein ist ein Boot bei einem Schulausflug gekentert. Alle Kinder wurden gerettet (Archivbild).

Auf dem Rhein

Boot kentert bei Schulausflug: Kinder gerettet

Neuenburg am Rhein - Drama auf dem Rhein: Mehrere Kinder sind bei einem Schulausflug verunglückt. Ein Kanu mit Schülern an Bord kenterte am Freitag bei Neuenburg südlich von Freiburg, teilte die Polizei mit.

Grund sei die starke Strömung gewesen. 18 Insassen konnten sich ans Ufer retten oder wurden aus dem Wasser gezogen. Vier weitere Insassen wurden zunächst vermisst. Sie konnten aber den Angaben zufolge nach rund einer Stunde und einem Großeinsatz der Rettungskräfte gerettet werden. Ihr Kanu blieb verschwunden. Nach ihm werde gesucht, unter anderem mit einem Hubschrauber.

Nähere Einzelheiten wie das Alter der Kinder seien noch nicht bekannt, sagte eine Polizeisprecherin. Im Einsatz sind Spezialkräfte mehrerer Rettungsorganisationen. Das Unglück ereignete sich, als die Schüler mit ihren Booten an Land wollten. Nach den Regenfällen der vergangenen Tage hat der Rhein laut Polizei derzeit viel Wasser sowie eine starke Strömung.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark
Beängstigende Bilder: Im Europa-Park Rust brach am Samstagabend ein Großbrand aus. 
Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark
Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling
Das Tief "Wilma" beschert Deutschland derzeit sommerliche Temperaturen um die 30 Grad. Manche Regionen haben nach wochenlangem Sonnenschein dringend Regen nötig. Der …
Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling
Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Deutschland ist am Wochenende zweigeteilt: Im Norden bleibt es meist sonnig, in großen Teilen des Landes kann es aber heftig krachen. Wo die Sonne brennt, steigt auch …
Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten
Die Weltkriegsbombe ist entschärft und abtransportiert. Aber für Helfer geht die Arbeit in Dresden weiter. Viele Menschen können erst am Freitag zurück nach Hause.
Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.