rhein-boot-gekentert-kinder-dpa
1 von 1
Auf dem Rhein ist ein Boot bei einem Schulausflug gekentert. Alle Kinder wurden gerettet (Archivbild).

Auf dem Rhein

Boot kentert bei Schulausflug: Kinder gerettet

Neuenburg am Rhein - Drama auf dem Rhein: Mehrere Kinder sind bei einem Schulausflug verunglückt. Ein Kanu mit Schülern an Bord kenterte am Freitag bei Neuenburg südlich von Freiburg, teilte die Polizei mit.

Grund sei die starke Strömung gewesen. 18 Insassen konnten sich ans Ufer retten oder wurden aus dem Wasser gezogen. Vier weitere Insassen wurden zunächst vermisst. Sie konnten aber den Angaben zufolge nach rund einer Stunde und einem Großeinsatz der Rettungskräfte gerettet werden. Ihr Kanu blieb verschwunden. Nach ihm werde gesucht, unter anderem mit einem Hubschrauber.

Nähere Einzelheiten wie das Alter der Kinder seien noch nicht bekannt, sagte eine Polizeisprecherin. Im Einsatz sind Spezialkräfte mehrerer Rettungsorganisationen. Das Unglück ereignete sich, als die Schüler mit ihren Booten an Land wollten. Nach den Regenfällen der vergangenen Tage hat der Rhein laut Polizei derzeit viel Wasser sowie eine starke Strömung.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
Nach dem Mord an 17 Menschen an einer Schule in Florida hat der 19-jährige Schütze die Tat laut Gerichtsakten gestanden. Unterdessen tobt in den USA wieder die nach …
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida
Schwer bewaffnet schießt ein 19-Jähriger an einer High School in Florida um sich. 17 Menschen sterben. Politiker und Prominente sind fassungslos über das Massaker - …
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida
Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3
Schweres Unglück auf der A3 bei Limburg: Ein Lastwagen schiebt einen Reisebus auf zwei andere Laster. Zwei Menschen sterben. Viele Passagiere werden verletzt. Bei einem …
Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3
Auch zweite Fahrbahn der A20 abgesackt
Das Loch auf der A20 wächst und wächst und wächst: Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock ist nun auch die Gegenfahrbahn weggesackt. Experten hatten damit gerechnet.
Auch zweite Fahrbahn der A20 abgesackt

Kommentare