Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Auf dem Kinderspielplatz: Leiche im Koffer entdeckt

Moskau - Vor einigen Tagen wurde eine Frauenleiche in Moskau in einem Koffer gefunden. Jetzt hat sich ein ähnlicher Fall in St. Petersburg ereignet. Der Fundort der Leiche ist makaber.

Grausiger Fund in Russland: Auf einem Kinderspielplatz in St. Petersburg ist eine Frauenleiche in einem Koffer entdeckt worden. Die Polizei schätzte das Alter der Toten auf 70 Jahre und nahm Mordermittlungen auf. Die Leiche weise allerdings keine Anzeichen von Gewalt auf. Die Todesursache sei noch unklar, teilte die Staatsanwaltschaft in der zweitgrößten russischen Stadt am Donnerstag nach Angaben der Agentur Ria Nowosti mit.

Vor wenigen Tagen hatte ein ähnlicher Fall in Moskau für Aufregung gesorgt. Dort waren Teile einer Frauenleiche ebenfalls in einem Koffer gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
Im Baden-Württembergischen Eberbach soll es zu einem schlimmen Bus-Unglück gekommen sein. Durch einen Unfall sind mehrer Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder. 
Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
Baden-Württemberg: Schulbus kracht in Hauswand
Eberbach (dpa) - Bei einem Schulbusunfall in Eberbach in Baden-Württemberg sind mindestens 20 Menschen verletzt worden. Unter ihnen sind nach Angaben der Polizei auch …
Baden-Württemberg: Schulbus kracht in Hauswand
Alarm in Japan: Tödlicher Kugelfisch im Handel
Kugelfisch-Alarm in Japan: Nachdem ein Supermarkt versehntlich Fugu verkauft hatte, ohne zuvor die lebensgefährlich giftige Leber zu entfernen, hat die Provinz Aichi die …
Alarm in Japan: Tödlicher Kugelfisch im Handel
Turnschuh als Fahrschein: Fans warten vor Berliner Läden
Berlin (dpa) - Die Zahl der Turnschuhe ist limitiert, zugleich gilt der Sneaker als Fahrschein: Hunderte harren in Berlin vor zwei Geschäften aus, um heute einen der …
Turnschuh als Fahrschein: Fans warten vor Berliner Läden

Kommentare