Kindersterblichkeit rückläufig

New York - Die Kindersterblichkeit ist bei Jungen und Mädchen unter fünf Jahren von 12 Millionen im Jahr 1990, auf 7,6 Millionen im vergangenen Jahr gefallen.

Gründe für diese Entwicklung gebe es viele, teilten das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit. Dazu zählten der verbesserte Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen und Präventivmaßnahmen wie Impfungen.

Gleichwohl müssten weitere Anstrengungen unternommen werden, um die Kindersterblichkeit gemäß der Milleniumserklärung von 1990 weiter zu senken, sagten die beiden Organisationen. Damals hatten sich 189 Staats- und Regierungschefs das Ziel gesetzt, die Sterblichkeitsrate von unter fünfjährigen Kindern bis 2015 um zwei Drittel zu senken.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare