Drama in Linz

Kinderwagen rollt auf Gleise: Baby stirbt

Linz - Ein Zug hat auf einem kleinen Regionalbahnhof in Österreich ein Kind in seinem Buggy erfasst. Das etwa 18 Monate alte Mädchen war sofort tot, berichtete die Polizei.

Ein Güterzug hat auf einem kleinen Regionalbahnhof in Österreich ein 18 Monate altes Kind in seinem Buggy erfasst. Das Mädchen war sofort tot, berichtete die Polizei. Der Kinderwagen war am Mittwochvormittag im Bahnhof Ebelsberg bei Linz losgerollt und auf das Gleis gestürzt, als die 33-jährige Mutter im Untergeschoss des Bahnhofs Tickets löste. Die Mutter wurde nach dem Unglück von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

„Wir sind selber schockiert“, sagte ein Sprecher der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zu dem Unglück. Der Bahnhof sei videoüberwacht. Die Aufnahmen seien bereits der Polizei übergeben worden, sagte Sprecher Michael Braun. Die Mutter habe auf einem Mittel-Bahnsteig gestanden, an dem auf beiden Seiten Gleise vorbeiführten.

Der Bahnsteig ist laut Polizei zum Gleis hin etwas abschüssig. Außerdem sei es windig gewesen, sagte ein Sprecher zum möglichen Unglückshergang.

Im Bahnhof werde per Lautsprecher vor durchfahrenden Zügen gewarnt, betonte der ÖBB-Sprecher. Die ÖBB seien sich nach Auswertung der Daten sicher, dass es eine entsprechende Lautsprecher-Warnung vor dem Güterzug Wien-Passau auch in diesem Fall gegeben habe. Außerdem seien auf dem Boden die üblichen Markierungen angebracht, die einen Sicherheitsabstand zum Gleis anzeigten.

Ein Zeuge hatte das Unglück gegen 10.00 Uhr noch beobachtet, war aber zu weit entfernt, um eingreifen zu können. Die Güterzüge dürfen laut Polizei mit bis zu 100 Stundenkilometern durch den Bahnhof fahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare