Drama in Linz

Kinderwagen rollt auf Gleise: Baby stirbt

Linz - Ein Zug hat auf einem kleinen Regionalbahnhof in Österreich ein Kind in seinem Buggy erfasst. Das etwa 18 Monate alte Mädchen war sofort tot, berichtete die Polizei.

Ein Güterzug hat auf einem kleinen Regionalbahnhof in Österreich ein 18 Monate altes Kind in seinem Buggy erfasst. Das Mädchen war sofort tot, berichtete die Polizei. Der Kinderwagen war am Mittwochvormittag im Bahnhof Ebelsberg bei Linz losgerollt und auf das Gleis gestürzt, als die 33-jährige Mutter im Untergeschoss des Bahnhofs Tickets löste. Die Mutter wurde nach dem Unglück von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

„Wir sind selber schockiert“, sagte ein Sprecher der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zu dem Unglück. Der Bahnhof sei videoüberwacht. Die Aufnahmen seien bereits der Polizei übergeben worden, sagte Sprecher Michael Braun. Die Mutter habe auf einem Mittel-Bahnsteig gestanden, an dem auf beiden Seiten Gleise vorbeiführten.

Der Bahnsteig ist laut Polizei zum Gleis hin etwas abschüssig. Außerdem sei es windig gewesen, sagte ein Sprecher zum möglichen Unglückshergang.

Im Bahnhof werde per Lautsprecher vor durchfahrenden Zügen gewarnt, betonte der ÖBB-Sprecher. Die ÖBB seien sich nach Auswertung der Daten sicher, dass es eine entsprechende Lautsprecher-Warnung vor dem Güterzug Wien-Passau auch in diesem Fall gegeben habe. Außerdem seien auf dem Boden die üblichen Markierungen angebracht, die einen Sicherheitsabstand zum Gleis anzeigten.

Ein Zeuge hatte das Unglück gegen 10.00 Uhr noch beobachtet, war aber zu weit entfernt, um eingreifen zu können. Die Güterzüge dürfen laut Polizei mit bis zu 100 Stundenkilometern durch den Bahnhof fahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare