+
Der Angeklagte gestand bereits zum Prozessauftakt die Taten.

Geständnis beim Prozessauftakt

Kindesmissbrauch: 50-Jähriger verurteilt

Ellwangen - Weil er mehrmals Sex mit einer 13-Jährigen hatte, ist ein 50-jähriger Mann zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Es handle sich um einen minderschweren Fall, teilte Richter Bernhard Fritsch am Landgericht im baden-württembergischen Ellwangen am Mittwoch mit. Der Mann hatte den sexuellen Missbrauch des Kindes gleich zum Prozessauftakt gestanden. „Letztendlich muss ich einräumen, dass es so stattgefunden hat, wie es in der Anklage steht“, sagte er. Er war im Herbst 2013 im Raum Heidenheim mehrmals mit dem Mädchen in den Wald gefahren. Zweimal kam es dort zum Geschlechtsverkehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote

Kommentare