+
Der Verurteilte soll sich mehrfach an einem Elfjährigen vergangen haben

Kindesmissbrauch: Ex-Fußballtrainer verurteilt

Bochum - Ein ehemaliger Jugendfußballtrainer ist wegen Kindesmissbrauchs vom Bochumer Landgericht zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Richter waren am Freitag überzeugt, dass sich der 50-jährige mehrfach an einem damals elf Jahre alten Fußballspieler vergangen hat. Der Junge hatte vor Gericht erzählt, dass er mehrfach bei dem Angeklagten übernachtet habe, als seine Mutter im Krankenhaus gewesen sei. Dabei kam es nach Überzeugung des Gerichts zu den sexuellen Übergriffen.

Die Taten geschahen im Mai 2010. Der Bochumer Jugendtrainer war nach Bekanntwerden der Vorwürfe sofort von seinem Verein entlassen worden. Im Prozess hatte er die Vorwürfe bis zuletzt bestritten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergungsarbeiten in Fukushima verzögern sich weiter
Tokio (dpa) - In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei zerstörten Reaktoren. Die Regierung und der …
Bergungsarbeiten in Fukushima verzögern sich weiter
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan "Maria" hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Fußballweltmeister Kevin Großkreutz kehrt nach Stuttgart zurück. Jedoch nicht als Verteidiger für den VfB, sondern als Zeuge vor Gericht. Zwei Männer sollen ihn …
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz

Kommentare