+
Papst Benedikt XVI., aufgenommen während seines Deutschlandbesuchs am 25.09.2011 im Konzerthaus in Freiburg.

Kirche verdient mit Papst-Bänken 1,9 Millionen Euro

Freiburg - Nach dem Besuch von Papst Benedikt XVI. in Freiburg hat die katholische Kirche insgesamt 5.000 Holzbänke verkauft. Doch nicht nur die Bänke wurden zu Geld gemacht.

„Wir sind ausverkauft“, sagte ein Sprecher der Erzdiözese Freiburg am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. In den vergangenen fünf Monaten seien die fünf Meter langen und rund 140 Kilogramm schweren Holzbänke aus dem Schwarzwald stark nachgefragt worden. Zu den Einnahmen machte die Kirche keine Angaben.

Papst - Sein Leben in Bildern

foto

Die Bänke dienten den 100.000 Besuchern des Papstgottesdienstes am 25. September in Freiburg als Sitzgelegenheit. Im Verkauf kostete eine Bank 410 Euro plus mindestens 80 Euro für den Versand. 30 Euro kamen der Entwicklungshilfe zugute. Viele Papstbänke sollen beim Katholikentag im Mai in Mannheim erneut zum Einsatz kommen.

Der Verkauf der sogenannten Papsttaschen läuft weiter. Aus den Kunststoffplanen der Altarbühne waren 2400 Umhängetaschen genäht worden. Sie kosten 95 Euro zuzüglich Versand. 10 Euro davon werden an Bedürftige in Ostafrika gespendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare