+
Papst. Benedikt XVI. beim Ostergottesdienst in der St. Peter's Basilika im Vatikan

Kirche würdigt Papst zum Geburtstag

Bonn/Mannheim - Deutsche Kirchenvertreter haben den Papst anlässlich seines Geburtstags als großen Theologen gewürdigt.

„Sie sind für die Kirche ein Vorbild dafür, wie ein ernsthaftes Hinhören auf die Menschen und ihre Fragen beschaffen sein muss“, schrieb der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, in einem am Freitag veröffentlichten Brief an den Papst. Benedikt XVI. wird an diesem Montag 85 Jahre alt. Zollitsch hob zudem die Bemühungen des Papstes um die Einheit der Christen hervor.

Lob kam dazu auch von der Spitze der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Der Vorsitzende des EKD-Rates, Präses Nikolaus Schneider, bezeichnete den Papst im „Mannheimer Morgen“ (Samstag) als „brillanten theologischen Denker“. Er habe Martin Luther bei seinem Deutschland-Besuch im September 2011 „in bemerkenswerter Weise“ gewürdigt.

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann dankte Benedikt XVI. in einem Beitrag für dieselbe Zeitung dafür, „was er der Kirche an Geist und Kraft geschenkt“ habe. Das Kirchenoberhaupt habe „das Charisma eines großen und wortgewaltigen Theologen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Düsseldorf (dpa) - Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf ist der Pilot des Flugzeugs suspendiert worden. …
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare