+
Ernie und Bert machen Bürohäuser bunt. Foto: Christina Horsten

Neuer Trend im "Big Apple"

"Klebezettel-Kunst" in New York

New York  - "Klebezettel-Krieg" in New York: Angestellte in mehreren Bürogebäuden im Südwesten Manhattans liefern sich seit kurzem einen Schlagabtausch mit Fensterbildern aus bunten Klebezetteln.

Der "Post-it War" habe Anfang des Monates mit einem einfachen "Hi" aus bunten Zettelchen in einem der vielen Fenster der mehrgeschossigen Bürohäuser begonnen, berichteten Lokalmedien. Angestellte in Büros auf der anderen Straßenseite der Hudson Street antworteten ebenfalls mit Klebezettelchen.

Inzwischen sind mindestens vier Häuser beteiligt, Bilder unter anderem von Donald Trump, Superman, dem Pink Panther und zahlreichen Sesamstraßen-Figuren entstanden, und der "Klebezettel-Krieg" ist zur Touristen-Attraktion avanciert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare