+
Bei Arnstadt in Thüringen kam ein Kleinbus aus bisher noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte in einen LKW. Foto: Martin Wichmann

15-Jährige stirbt in Kleinbus auf Fahrt zur Schule

Arnstadt (dpa) - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist im thüringischen Arnstadt auf dem Weg zur Schule ums Leben gekommen.

Der Kleinbus, der das Mädchen und fünf andere Schüler am Morgen zum Unterricht fahren sollte, geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Van frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Für das Mädchen in Arnstadt kam jede Hilfe zu spät, es starb demnach noch an der Unfallstelle. Ihr Zwillingsbruder und die anderen Kinder und Jugendlichen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sie sind nach Angaben der Polizei zwischen 7 und 17 Jahren alt.

Der 25 Jahre alte Fahrer des Busses erlitt schwere Verletzungen. Seine 54 Jahre alte Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt; der 54 Jahre alte Lastwagenfahrer erlitt einen Schock. Der Sattelauflieger hatte rund zwei Tonnen Kosmetika geladen. Neben Feuerwehr und Polizei war ein Unfallgutachter im Einsatz. Ein Seelsorger betreute die Angehörigen.

Am vergangenen Freitag war ein vierjähriger Junge bei einem Busunfall auf der A4 bei Erfurt ums Leben gekommen. Dutzende Insassen wurden verletzt. 25 von ihnen so schwer, dass sie ins Krankenhaus kamen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
Berlin (dpa) - Kinder mit einer mittelschweren ADHS sollen künftig schneller Medikamente wie Ritalin bekommen. Das sieht eine neue Leitlinie zur Behandlung der …
Neue Leitlinien zur Behandlung von ADHS
Rätsel um Verbleib der vermissten Tramperin womöglich gelöst
Vor mehr als einer Woche wurde Sophia L. das letzte Mal gesehen. Nun wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Ist die Leipzigerin Opfer eines Gewaltverbrechens …
Rätsel um Verbleib der vermissten Tramperin womöglich gelöst
Vulkan in Japan ausgebrochen: Behörden warnen vor Sturm aus Asche
Nach mehreren Wochen der Ruhe rumort der Vulkan Shinmoe im Süden Japans wieder. Eine kilometerhohe Aschewolke stieg am Freitagmorgen auf.
Vulkan in Japan ausgebrochen: Behörden warnen vor Sturm aus Asche
Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.