Von der Straße abgekommen

Drama um Kleinbus

Duschanbe - Beim Sturz eines Kleinbusses in eine mehr als 40 Meter tiefe Bergschlucht sind in der zentralasiatischen Republik Tadschikistan der Fahrer und zehn Passagiere ums Leben gekommen.

Der Chauffeur habe am frühen Morgen aus zunächst ungeklärten Gründen die Gewalt über das Fahrzeug verloren und sei von der engen Passstraße abgekommen, teilte das Innenministerium in Duschanbe am Mittwoch mit.

Unter den Toten des Unfalls, der sich etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt eignete, seien auch eine Frau und ein Kleinkind. Die Opfer hätten nur noch tot aus einem Fluss geborgen werden können. Das verarmte Hochgebirgsland Tadschikistan grenzt an Afghanistan.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Menschen wälzen sich mit Krämpfen auf dem Boden, einige sind bewusstlos, andere halluzinieren. Bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh geht ein Drogenexperiment …
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben

Kommentare