+
Das Elefantenbaby ist wohlauf, will aber nicht trinken.

Zoo Halle 

Kleiner Elefant will nicht trinken

Halle - So jung und schon eine Magensonde: Weil er nicht trinken will, muss ein kleiner Elefant künstlich ernährt werden. Seine Halbschwester Tamika soll ihm nun das Trinken beibringen. 

Ein im Zoo Halle geborener Elefantenjunge ist wohlauf, will aber noch nicht trinken. Um ihn mit schützenden Antikörpern zu versorgen, wurde er über eine Magensonde mit Kolostralmilch versorgt, wie der Tierpark mitteilte. Nun werde versucht, den Kleinen mit seiner Halbschwester Tamika und deren Mutter Tana zusammenzubringen. „Wir hoffen, dass er von Tamika lernt, wie man trinkt“, sagte der Kurator für die Elefanten, Frank Müller, am Freitag. „Ziel muss es sein, ihn an das Euter der Mutter zu bringen.“ Eine Aufzucht mit der Flasche sei das letzte Mittel.

Elefantenkuh Panya (8) hatte das männliche Kalb in der Nacht zu Mittwoch zur Welt gebracht. Für den Zoo von Halle an der Saale ist es die zweite Elefantengeburt innerhalb kurzer Zeit. Erst Ende Juni hatte die Elefantenkuh Tana (15) ein Mädchen zur Welt gebracht, das auf den Namen Tamika getauft wurde. Tamikas Halbbruder war bei der Geburt 105 Kilogramm schwer und 94 Zentimeter groß. Vater der beiden Kälber ist Elefantenbulle Abu (15). Tamika war im Zoo Halle seit rund 100 Jahren die erste geglückte Elefanten-Geburt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
In Hamburg wurden bei einer Kollision eines Rettungswagens mit einem Auto mehrere Personen verletzt, darunter eine hochschwangeren Patientin. 
Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
In Frankfurt verhaftet die Polizei einen nackten Mann auf der Straße - doch was sich die 15 Minuten vor der Verhaftung in Bockenheim abspielte, ist wirklich unglaublich. 
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.