Kein Fraktionszwang: Merkel gibt Abstimmung über Ehe für alle frei

Kein Fraktionszwang: Merkel gibt Abstimmung über Ehe für alle frei
+
Ein Kinderarzt gibt eine Masernimpfung. In Berlin ist ein Kleinkind an Masern gestorben. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Kleinkind in Berlin an Masern gestorben

Berlin (dpa) - In Berlin ist ein Kleinkind an Masern gestorben. Das Kind im Alter von anderthalb Jahren sei am 18. Februar in einem Krankenhaus der Infektionskrankheit erlegen, sagte Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja. Wie es sich angesteckt hat, ist noch unklar.

In Berlin grassiert seit Oktober eine Masern-Welle. Von Ausbruchsbeginn bis zum 23. Februar wurden 574 Masern-Fälle in der Hauptstadt gemeldet. Eine Sekundarschule in Berlin-Lichtenrade blieb am Montag vorsorglich geschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Nichts geht mehr! In Berlin mussten am Dienstag rund 67.000 Haushalte und 4000 Gewerbe vorübergehend ohne Strom auskommen. Menschen steckten in Aufzügen fest.
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Polizisten sollen einen 36-Jährigen in Niedersachsen verprügelt haben. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen sie.
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Ein Gerichtsurteil hat klargestellt: Wer Whatsapp nutzt, verstößt gegen geltendes Recht. Nun fürchten manche eine Abmahn-Welle. 
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Festnahmen bei Großrazzia gegen Mitglieder von Rockergruppe
Am Dienstag führten Polizei und Staatsanwaltschaft einen großen Schlag gegen die Rockergruppe „Osmanen Germania“ aus. Es kam zu fünf Festnahmen.
Festnahmen bei Großrazzia gegen Mitglieder von Rockergruppe

Kommentare