+
In Porta Westfalica trauert man um ein 16-Monate alten Jungen.

Unglück in Nordrhein-Westfalen

Kleinkind in Maurerkübel gefallen und ertrunken

Porta Westfalica - In Nordrhein-Westfalen trauern die Menschen um ein Kleinkind, das in einer Tagespflegeeinrichtung in einen Kübel fiel und dabei ertrank.

Tragisches Unglück in einer nordrhein-westfälischen Tagespflegeeinrichtung für Kleinkinder: Ein 16 Monate alter Junge ist am Montag in Porta Westfalica in einen mit nur wenigen Zentimetern Wasser gefüllten Maurerkübel gefallen und ertrunken. Eine der Tagesmütter entdeckte das Kind auf dem Gelände der Einrichtung kopfüber und leblos in dem Kübel, wie die Polizei Minden-Lübbecke mitteilte. Der Junge wurde vor Ort noch von einem Notarzt reanimiert, starb aber wenig später in einem Krankenhaus. Die Familie des Kindes wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Die Kripo ging nach ersten Ermittlungen von einem Unfall aus.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in einer Menschenmenge gerast sein. 
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Er wollte helfen - doch dann richtete er ein Katastrophe an: In Sachsen hat ein Zwölfjähriger aus Versehen das Haus seiner Großeltern in Brand gesetzt. 
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle …
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen

Kommentare