Tragisches Unglück

Kleinkind stürzt sieben Meter tief und stirbt

Wuppertal - Ein eineinhalb Jahre alter Junge ist am Dienstag in Wuppertal aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses gestürzt und gestorben.

Das Kind sei sieben Meter tief gefallen, berichtete die Polizei. Das Fenster war zum Lüften geöffnet, als der Kleine die Fensterbank erklomm und abstürzte. Der Junge wurde in eine Klinik gebracht, die Ärzte konnten ihn aber nicht retten. Die Polizei ging von einem tragischen Unglücksfall aus, die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

HIV breitet sich in Osteuropa aus
Der Kampf gegen Aids und HIV ist noch lange nicht vorbei. Zu Beginn der Welt-Aids-Konferenz liegt der Fokus gar nicht so sehr auf Afrika. Sondern auf Osteuropa …
HIV breitet sich in Osteuropa aus
Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Die Bundespolizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Diese könnten explodieren.
Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Monate nach einem Missgeschick bei einem Haarschnitt soll ein 28-Jähriger seinen Friseur niedergestochen haben - dafür muss er jetzt sieben Jahre ins Gefängnis.
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht
Jobs in Ämtern sind langweilig? Muss wohl nicht sein. Das Ordnungsamt in Leipzig hat aktuell eine ganz besondere Stellenausschreibung ins Netz gestellt.
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion