Kleinkinder laufen halbnackt zur Oma

Grimmen - Zwei Kleinkinder haben sich am Wochenende in Grimmen (Nordvorpommern) bei Frosttemperaturen halbnackt auf den Weg zu ihrer Oma gemacht. Sie waren auf der Flucht vor ihrem Vater.

Mit ihrer Spritztour haben sie das Jugendamt auf den Plan gerufen. Eine Anwohnerin hatte die Geschwister am Samstagmorgen auf der Straße angetroffen, wie sie einen Kinderwagen vor sich herschoben. Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, trug der Dreijährige außer einer Windel nur eine Wolldecke über den Schultern. Die vierjährige Schwester war mit einer Hose und Jacke - ohne Unterwäsche - bekleidet.

Grausama Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Eine dreiviertel Stunde später habe sich der 27-jährige Vater, der inzwischen seine Kinder suchte, über Notruf gemeldet. Er hatte beim Abholen der Kinder laut Polizei einen Restalkohol von 0,84 Promille. Bei der Übergabe der Kinder überprüften die Beamten auch die Wohnung der Familie, in der den Angaben zufolge “katastrophale hygienische Zustände“ herrschten. Die Eltern seien aufgefordert worden, die Wohnung aufzuräumen. Sie haben noch ein knapp zwei Monate altes Baby und erhalten seit einem Jahr Hilfe zur Erziehung. Am Montag seien zudem Gespräche mit der Familienhilfe geführt worden, damit die Familie besser unterstützt werde. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen des Verdachts der Verletzung der Erziehungspflicht auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Zwölf Tote bei Busunglück: Viele Kinder unter Opfern
Zwölf Menschen starben bei einem schweren Busunglück in Argentinien. Unter den Opfern sind auch viele Kinder.
Zwölf Tote bei Busunglück: Viele Kinder unter Opfern
Experte: Haie vor Mallorcas Küste "keine wirkliche Gefahr"
Palma (dpa) - Trotz der Haisichtungen vor Mallorca müssen sich Urlauber einem Experten zufolge keine großen Sorgen vor einem Angriff machen.
Experte: Haie vor Mallorcas Küste "keine wirkliche Gefahr"
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Nach mehr als drei Monaten scheint der Doppelmord an einem Unternehmer-Ehepaar aus Wuppertal nun geklärt. Gegen ihren Enkel wurde Haftbefehl erlassen.
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar

Kommentare