+
Dusty auf einem seienr Streifzüge

Kleptomanischer Kater hat es auf Bikinis abgesehen

San Mateo - Dusty der Kater führt ein kriminelles Doppelleben: Tagsüber ist er ein gewöhnlicher Schmusetiger, aber nachts mutiert er zum Kleptomanen. Jetzt wurde er mit einer Kamera auf frischer Tat ertappt.

In den letzten drei Jahren hat Dusty über 600 Gegenstände aus der Nachbarschaft zusammen getragen, berichteten seine Besitzer der Nachrichtenseite wtsp.com. Dabei ist der Kater keinesfalls wählerisch: Er klaut alles, was nicht weg gesperrt wird - von Handtüchern über Schuhe bis hin zu Kinderspielzeug. Am liebsten lässt er jedoch Bikinis mitgehen. Eine Anwohnerin hatte Dusty beobachtet, wie er ihr Bikinioberteil entwendete und zehn Minuten später für das Höschen zurückkehrte.

Einem Fernsehsender ist es nun gelungen, Dusty bei einem seiner Streifzüge zu filmen. Er wurde also auf frischer Tat ertappt. Doch bisher wollte keiner der Nachbarn Anzeige gegen den Kater erstatten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock
Beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Schulbus haben in Nordrhein-Westfalen vier Kinder und der Busfahrer einen Schock erlitten.
Laster fährt gegen Schulbus: Vier Kinder und Busfahrer unter Schock
Es wird windig: Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 115 km/h gerechnet werden. Alle Entwicklungen im News-Ticker.
Es wird windig: Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke
Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Auf einer Bundesstraße bei Todendorf in Schleswig-Holstein hat sich ein Sattelauflieger von einem Lastwagen gelöst und einen tödlichen Unfall verursacht.
Lastwagenanhänger gerät in Gegenverkehr und verursacht tödlichen Unfall - zwei Menschen sterben
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten
Warum stürzte das Kölner Stadtarchiv ein? Die Angehörigen der beiden Toten haben neun Jahre gewartet, um auf diese Frage eine Antwort zu erhalten. Jetzt bekamen sie sie …
Staatsanwalt: Archiv-Einsturz durch Fehler bei Bauarbeiten

Kommentare